Menu

Sybille, 33, Salzgitter: Ich stehe auf geile Schmerzspiele

- aktuelle Inserate
gepiercte Schamlippen mit Seilen auseinandergezogen

Ich richte mich hier direkt an den erfahren Sadisten, der schon über etwas fortgeschrittener Kenntnisse im SMbereich verfügt. Denn meine Neigungen gehen über leichte Fesselspiele hinaus. Ich mag es etwas extremer und auch schmerzhafter.
Meine Schmerzgeilheit und starker Masochismus erfordern eine stärkere Behandlung meines Körpers. Aber ich schätze es sehr wohl wenn ein sadistischer Dom genau weiß was er da mit mir macht.

Wie man auf meinem Profilfoto sehen kann mag ich es wirklich extremer. Da wurden mir meine gepiercten Schamlippen mit Seilen schmerzhaft auseinandergezogen, so dass ich gedemütigt mit weit offener Fotze gefesselt und mit Augenbinde daliegen muss. Und jeder hat einen tiefen Einblick in meinen Vaginaleingang.
Damit ich mich richtig wohl fühle wurden auch meine Nippel mit starken Nippelklemmen versehen, die einen starken Druck auf meine sensiblen Brustwarzen ausüben. Auch Fotzenklammern tun bei mir ihre Wirkung.

Als nächstes wurde mir Rheumasalbe auf die Schamlippen gestrichen, was nach und nach krasse Schmerzen hervorruft, die man auch nicht so einfach beenden kann. Ich mag Tunnelspiele, weil sie so kompromisslos sind. Einmal dafür entschieden gibt es kein Zurück mehr.
Aber dafür sollte man seinem Dominus auch hundertprozentig vertrauen können.
Danach wurde meine Klitoris mit einer elektrischen Zahnbürste stimuliert. Eine echt harte Methode um zum Orgasmus zu gelangen.

Man sieht auch noch die roten Striemen auf meinem Arsch von der Peitschenbehandlung. Das war sozusagen das Vorspiel zum einstimmen auf den Hauptakt. Für mich sind das einfach nur erotische Folterspiele, die mir Erregung und ein Abschalten vom Alltag bringen. Es gibt wirklich Extremeres. Dennoch sollte man sich sicher sein, dass man bei solchen speziellen Spielchen gut miteinander harmoniert und das notwendige Vertrauen vorhanden ist.
Man sollte vorher auf jeden Fall ausführlich miteinander kommunizieren und sich vielleicht auch erstmal an einem neutralen Ort verabreden um sich zu beschnuppern.
Mit einem gänzlich Fremden ohne Name und Adresse werde ich mich bestimmt nicht auf solche Schmerzspielchen einlassen. Denn ich bin ja trotz meiner Vorliebe für solche Praktiken nicht unvernünftig.

Ich werde deine ernsthafte Anfrage auf jeden Fall ausführlich beantworten. Dann erhältst du auch ein Foto von mir auf dem man mein Gesicht richtig erkennen kann.